Asaru - Black Metal, Pagan Metal, Doom Metal - Schwarzdorn Production - Label / Mailorder - Shop

Direkt zum Seiteninhalt

Asaru

ASARU

Anno 1995 gründete Frank Nordmann (Gitarre und Gesang) gemeinsam mit Basser Dorian Kremer ASARU, eine der frühsten und heutedienstältesten Black-Metal Bands der Bundesrepublik.
Aus gesundheitlichen Gründen verließ Kremer ASARU 1996 und gab den Bass an Alexander Schmidt ab. Im selben Jahr wurde mit Robert Buth am Schlagzeug, Sebastian Schmall (Keyboard) und Marcus Hellstrøm (2. Gitarre) das erste Demo Album D.O.M.A.I.N. im Heimstudio aufgenommen.

1997 folgte mit Darkness das 2. Demo, diesmal mit zusätzlicher vokaler Unterstützung von Ruth Knepel. 1999 ersetzte Andreas Göricke, Robert Buth als Schlagzeuger. Da das Kohlekeller Studio für den Dezember desselben Jahres jedoch bereits gebucht war, mussten die Aufnahmen zu dem Minialbum Baakpriku, aufgrund mangelnder Probezeit, ohne Schlagzeuger mit einem Drumcomputer stattfinden.

Nach einem erneuten Wechsel im Line-Up ging es im August 2006 für Dead Eyes still see, das erste Album mit regulärer Länge, erneut ins Kohlekeller Studio. Diesmal mit Heiko Heil am Schlagzeug und Thilo Feucht an der zweiten Gitarre. Die Aufnahmen wurden jedoch zunächst nicht veröffentlicht, da kein passendes Label gefunden werden konnte.

Am 03.03.2007 gaben ASARU schließlich vorerst ihr Abschiedskonzert und Nordmann siedelte nach Oslo über. Doch das letzte Wort war noch nicht gesprochen. Als ARTicaz Record 2009 Interesse an der Veröffentlichung von Dead Eyes still see anmeldete, entschloss sich Frank Nordmann ASARU mit neuer Besetzung auferstehen zu lassen. Und so ging es 2011 erneut ins Kohlekeller Studio wo Nordmann zusammen mit dem neuen Mann am Schlagzeug, Sebastian Wilkins, From the chasms of oblivion einspielte.

Gemeinsam mit dem neuen Basser, Petter Myrvold, unterzeichneten ASARU Ende 2011 schließlich einen Vertrag bei dem Deutschen Underground Label Schwarzdorn Production, unter dessen Banner From the chasms of oblivion nun 2012 veröffentlicht wurde.

ASARU spielen schnörkellosen Black-Metal, der den norwegischen Ursprüngen hörbar nahe steht ohne an Selbstständigkeit vermissen zu lassen. Von Anfang an waren ASARU darauf aus, Ihre ganz eigene Interpretation des Black-Metals zu verwirklichen. Unabhängig von Szenekonventionen oder dem Bedürfnis irgendwem außer Ihren eigenen Vorstellungen zu genügen, entstand so ein viel gelobtes Bandportfolio, das den deutschen Black-Metal von Anfang an mit formte – mal episch, mal mit thrashigem Einschlag, immer voller Ideen aber nie zu verspielt und immer unbedingt eines: absolut authentisch!

Line-Up:

Frank Nordmann - All strings & vox

Petter Myrvold - Bass

Sebastian Wilkins - Drums

Homepage: http://www.myspace.com/asaruofficial

Veröffentlichungen:

1996 Demo "D.O.M.A.I.N."

1997 Demo "Darkness"

2000 EP "Baalpriku"

2009 CD "Dead Eyes Still See"

2012 CD "From the chasms of oblivion"

Zurück zum Seiteninhalt